Co-betroffen kann auch so aussehen

Vorgesetzte, und da meine ich nicht nur Personalverantwortliche, befinden sich in permanenter Fürsorgepflicht. Natürlich heißt das nicht, das Prinzip Selbstverantwortung auf- oder abzugeben.

Aber: Wenn Kolleginnen oder Kollegen ihre Aufgaben nicht mehr umfänglich erfüllen können, dann mag das daran liegen, dass sie zu Hause ein gehöriges Problem haben, welches sie in aller Leidenschaft auffrisst.

Kaum jemand spricht freiwillig über diese Gegebenheiten. Schaffen Sie aber in Ihrem Unternehmen die Möglichkeit, privaten Missständen mit Lösungen zu begegnen, schaffen Sie durch Ihre Verantwortung zum einen Mitarbeiterbindung ans Unternehmen und retten zum anderen Ihr Unternehmen vor wirtschaftlichem Schaden.

Wir helfen Ihnen dabei. Rufen Sie an unter 030 609 88 58 13 oder schreiben Sie an diskret-gefragt@suchtberater.eu.