Legalisierung von Cannabis?

Bild: Cannabis und TüteAlso nur mal angenommen, dass die Legalisierung von Cannabis salonfähig wird: Was GENAU ändert das für das Problem der Abhängigkeit der Konsumenten und der noch weiterführenden Thematik Einstiegsdroge?

Wir denken: Nichts. Deshalb: Warum legalisieren?

Anders gedacht: Kaufen wir zukünftig Cannabis im Laden, gibts dann auch so feine Sprüche auf der Cannabis-Packung wie bei den Zigaretten? „Cannabis lässt Dich blöde lachen!“ oder „Die Welt wird Dich nicht mehr verstehen.“ oder „Cannabis ist der gute Einstieg in eine tolle Drogenkarriere!“ …

Ja? Legalisieren wir doch ALLE Drogen. Damit würde vermutlich die Zahl der Konsumenten steigen, die Drogenhändler kämen gar nicht hinterher. Die Preise würden fallen müssen, Aldi würde die Kokain-Mafia mit langfristigen Lieferverträgen knebeln, dass die Estobars dieser Welt sehr schnell am Hungertuch nagen würden. Damit wiederum würden die Drogenzuflüsse austrocknen, die Konsumenten bekämen nix mehr und wir hätten eine nüchterne Welt.

Warum ist da eigentlich noch niemand drauf gekommen?